Firmengeschichte

Maurerqualität in der fünften Generation

Die Bindung zum Maurerhandwerk entstand bereits 1920. Sebastian Zellner, der "Urahn", war als Altmeister bis 1950 tätig.
Mit Unterstützung seines Vaters Johann Zellner, der ebenfalls den Beruf des Maurers ausübte, waren sie als Spezialisten im Stall- und Gewölbebau in der Region bekannt.

Die Baufirma Adolf Zellner wurde vom Maurermeister Adolf Zellner im Jahre 1972 gegründet.
Er begann seinen Beruf mit der Ausbildung zum Maurer bei der Firma Kettner in Schweitenkirchen im Jahr 1954, besuchte von 1966 bis 1967 die Meisterschule in Ansbach, wo er dies mit Erfolg abschloss.

Im selben Jahr baute er mit seinem Schwager Franz Bayer die damalige Firma Bayer und Zellner auf. Fünf Jahre später wurden aus dieser Baufirma zwei eigenständige Unternehmen.

Zurück in die heutige Zeit.
Seit 1978 ist nun die vierte Generation der "Maurerdynastie" am Werk.

Johannes Zellner begann im Jahr 1978 im elterlichen Betrieb ebenfalls die Maurerlehre und beendete diese mit Erfolg nach 2 Jahren. Die Meister- und Technikerschule besuchte er von 1982 - 1984 in München und legte im Juli 1984 seine Prüfungen mit Erfolg ab. Vater und Sohn führten von diesem Zeitpunkt an den Familienbetrieb mit ca. 10 Mitarbeitern gemeinsam.

Im Jahre 1991 wurde dann die damalige Baufirma in die bis heute bestehende Zellner Bau GmbH umgewandelt. Ihre Geschäftsführer sind Johannes und Adolf Zellner.

Die Firma beschäftigt derzeit ca. 30 Mitarbeiter.

Mit Simon Zellner, Jahrgang 1986, meldet sich bereits die fünfte Generation zu Wort. Im Jahr 2002 begann er bei der Fa. Zellner die Ausbildung zum Maurer, und beendete diese 2005 mit Erfolg. Nach zweijähriger Gesellenzeit besuchte er ab 2007 die Meister- und Technikerschule im München und beendete diese im Jahre 2009 mit bestandener Prüfung zum Maurermeister und staatlich geprüftem Bautechniker. Seit diesem Zeitpunkt ist er wieder im Betrieb tätig.

Slideshow
Counter   © 2017 Zellner Bau GmbH